Umgebung

An die Gemeinden Weilrod und Schmitten mit ihren Ortsteilen grenzen die Gemeinden Grävenwiesbach, Usingen und Neu-Anspach und Waldems. Wir laden Gärtnerinnen und Gärter dieser Gemeinden ein sich an der Aktion Offenen Gärten zu beteiligen.


An die zu Weilrod gehörende Gemeinde Riedelbach grenzt die Gemeinde Waldems an. Weilrod gehört zwar zum Hochtaunuskreis und Waldems zum Rheingau-Taunus-Kreis, was aber die Kooperation im Schulwesen nicht beeinträchtigt. Kinder aus Waldems gehen in Riedelbach zur Schule. Alle Gemeinden im Taunus werden zudem im Tourismuszentrum Taunus zusammengeführt. Da sowohl Weilrod als auch Waldems sogenannte Kunstgemeinden sind, die nicht gemäß den gewachsenen Verbindungen der Menschen entstanden sind, öffnen wir die Aktion auch den angrenzenden Gemeinden. 
Das „Obere Emstal“ mit weitverzweigten Seitentälern, die Ausläufer des „Goldenen Grundes“ und die Höhenzüge des Feldberggebietes bilden die Gemarkungsgrenzen der Gemeinde Waldems. Die Gemeinde gehört zum Naturpark „Rheingau-Taunus“ und ist im östlichsten Teil des Rheingau-Taunus-Kreises gelegen. Sie grenzt mit ihren Ortsteilen an die Gemeinden Weilrod und Schmitten.